Symbol Hessingpark Therapie & Training
Therapie & Training

Amputationen

Vor allem bei Systemerkrankungen mit verminderte Durchblutung der Extremitäten (z.B. Diabetes mellitus), aber auch bei schwersten Verletzungen ist im Vorfußbereich oder auch am Unterschenkel eine Amputation oft unumgänglich. Dabei wird das zerstörte Gewebe bis in den Bereich des gesunden Weichteilmantels abgenommen. Der Knochen wird noch ein Stück weiter gekürzt, so dass die Wunde spannungsfrei verschlossen werden kann. Je nach Ausmaß der Amputation ist dann eine Versorgung mit Einlagen, orthopädischem Schuhwerk oder Prothese erforderlich.

Nachbehandlung:

  • Fadenzug nach 14 Tagen
  • Entlastung bis zur sicheren Wundheilung
  • Orthopädische Schuhversorgung und / oder Prothesenversorgung