Symbol Hessingpark Therapie & Training
Therapie & Training

Weil-Osteotomie

Die Weil-Osteotomie wird bei ausgeprägten Hammerzehen sowie bei Schmerzen am Zehenballen (Metatarsalgie) durchgeführt, die durch ein Längenmissverhältnis der Mittelfußknochen verursacht werden. Nach dem Hautschnitt am Fußrücken (3-5 cm) wird das Zehengrundgelenk dargestellt. Der Mittelfußknochen wird mit einem horizontalen Schnitt durchtrennt und der gelenktragende Teil des Knochens zurückgeschoben, so dass der Mittelfußknochen etwas verkürzt wird. Schließlich werden die Knochenanteile in der neuen Position mit einer kleinen Titanschraube zusammengefügt.

Nachbehandlung:

  • Fadenzug nach 12 - 14 Tagen
  • Physiotherapie
  • Entlastung des Vorfußes für 6 Wochen
  • Einlagenversorgung für 3-6 Monate